Osterbrunnen in Welschen Ennest zieht alle Blicke auf sich

Zum dritten Mal setzt die Dorf AG „Impulse für Welschen Ennest“ mit dem fränkischen Brauch des Osterbrunnens ein buntes, fröhliches und aufmunterndes österliches Zeichen.

Schon von Weitem ziehen die bunt bemalten, auf Buchsbaumgirlanden befestigten Eier am Marienbrunnen in der Dorfmitte alle Blicke auf sich. Das gesetzte Ziel von 1.500 Eiern wurde mit Bravour erreicht. Dazu haben seit 2019 zahlreiche begabte Künstlerinnen und Künstler aus der Dorfgemeinschaft, die Kinder der Grundschule und der beiden Kindergärten beigetragen. Damit machten sie Dorfgemeinschaft über alle Bewohnergruppen hinaus erlebbar. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Der sauerländer Osterbrunnen ist bis zum 15. April zu sehen.

Fotos: Berthold Stamm