„Sparkassen-Trikotoffensive“ startet – Aktion vom 1. bis 31. Mai

Spendensammeln für neue Jugendmannschaftstrikots über „WirWunder“

Die Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden startet vom 1. bis 31. Mai wieder die beliebte „Trikotoffensive“, von der insbesondere Jugendmannschaften in Sportvereinen sowie Fördervereinen von Kindergärten oder Schulen mit Sportmannschaften profitieren. Insgesamt rund 32.500 Euro hat die Sparkasse über die Jahre in die vergangenen „Trikotoffensiven“ investiert und damit 60 Vereinen die Anschaffung von kompletten Ausstattungen ermöglicht.

„In diesem Jahr“, so erklärt Nina Graeve, Ansprechpartnerin im Marketing für die Vereine, „wird die Sparkasse für den gesamten Monat Mai ein Kontingent von 12.000 Euro für die „Trikotoffensive“ über das neue Regionalportal „WirWunder“ zum Spendensammeln zur Verfügung stellen.“ Die Vereine wurden bereits über die neue Vorgehensweise informiert. Denn anders als bisher erfolgt die Beteiligung nun über eine Registrierung auf „WirWunder“. Die Sportvereine haben so die Chance, Gelder aus der Bevölkerung zu generieren und mit einer Verdopplung durch die Sparkasse bis zu einem Maximalbetrag von 500 Euro pro Jugendmannschaft ein noch höheres Spendenvolumen zu erzielen. „Es werden also alle Vereine profitieren, da nicht mehr wie früher das Los entscheidet und die Gelder nur auf wenige Beteiligte pro Aktion aufgeteilt werden“, erläutert Nina Graeve den Vorteil gegenüber dem bislang praktizierten Verfahren.

Die Vereine bestellen außerdem künftig ihre Trikotsätze selbst und haben damit auch eine größtmögliche Flexibilität bei der Auswahl. Die Sparkasse bittet jedoch darum, dass die Trikotsätze bei heimischen Anbietern geordert werden. Damit entsteht eine Win-Win-Situation, da hiermit Solidarität zum Einzelhandel vor Ort gezeigt wird, ist Nina Graeve überzeugt. Die „Trikotoffensive“ wird nicht die einzige Aktion bleiben, die die Sparkasse mit „WirWunder“ plant und damit zum Erhalt der Vereinsvielfalt in schwierigen Zeiten anbietet.

Das neue Regionalportal „WirWunder“ wird mit dem Kooperationspartner und Betreiber der Spendenplattform betterplace nach dem Crowdfunding-Prinzip betrieben, der auf eine 13-jährige Erfahrung zurückblicken kann. Gemeinnützige Vereine und Organisationen aus Olpe, Drolshagen und Wenden können sich auf der Spendenplattform registrieren, ihre Projektideen vorstellen und nach einer kurzen Prüfung und Beratung durch betterplace online gehen. Üblicherweise laufen Spendensammelaktionen besonders in den ersten Tagen sehr gut an. Diesen Effekt sollten Projekt-Verantwortliche generell nutzen und Mitglieder, Freunde, potenzielle Förderer und Gönner zum Spenden motivieren. Auch die Sparkasse wird ihre Spenden zunehmend über das Regionalportal auszahlen. Es lohnt sich also für Spendenempfänger und mögliche Geldgeber, regelmäßig „WirWunder“ über sparkasse-olpe.de/wirwunder zu besuchen, um sich über neue Projekte, gewünschte Unterstützungen und nötigen Bedarf vor Ort zu informieren. n

Zum Foto: Die Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden startet die beliebte „Trikotoffensive“ für Sportvereine über das neue Regionalportal „WirWunder“, auf dem sich lokale Vereine und soziale Organisationen zum Spendensammeln für ihre Jugendmannschaften präsentieren können. Nina Graeve, Ansprechpartnerin im Marketing (Telefon 02761.898-3252) motiviert die Vereine, sich im Monat Mai auf wirwunder.de/olpe-drolshagen-wenden um Spenden aus der Bevölkerung und der Sparkasse zu bewerben.